Die Saison läuft

Die Saison 2018 ist voll am Laufen.

Das Wetter war im April gut und die Wetter-Vorhersagen sind sehr gut. Der Flugplatz ist gepflegt und das sind beste Voraussetzungen für den Flugbetrieb. Damit ist die neue Saison erfolgreich gestartet.

Das beste Bild vom Saison Start hat den Titel “Ich kann fliegen”

Die Saison beginnt

Neujahrsfliegen 2018

Neujahrsfliegen 2018

Am ersten Januar treffen wir uns traditionell zum Neujahrsfliegen. Dieses Jahr hatten wir zehn Grad und Sonnenschein.

Bei Plätzchen und Glühwein haben wir das neue Fliegerjahr eingeläutet. Zusätzlich hat Björn noch den Geschenkkorb zum Geburtstag überreicht bekommen.

Viele Grüße an alle Gäste und Piloten.

 

Die große Eta

Werner hat einen großen Segler

Die Eta hat eine Spannweite von 6,18 m Das Gewicht liegt bei 7,6 kg. Sie fliegt mit 6 Lipozellen.Vorbereitung

Werner fährt sie mit dem Startwagen auf die Bahn um dann gefahrlos abzuheben.

Start

Uuuuuuunnnnnndddddd Lift-Off

Take-Off

Unsere F5J Sportler

Unsere Sportler beim F5J Wettbewerb in Coburg

Lothar, Gerry und Friedrich waren am 01.10.2017 in Meeder vertreten. Es waren 32 Piloten anwesend, die sich den widrigen Bedingungen stellten. Das Wetter hat sich über den Tag sehr verbessert, so dass der Wettbewerb insgesamt gut über die Bühne ging. Der LVB hat einen weiteren Bericht über den F5J Wettbewerb veröffentlicht. Es ist eine tolle Leistung, dass Gerry und Lothar unseren Verein auch überregional in der Wettbewerbs Szene vertreten.

Piloten auf dem Flugfeld

Hier seht ihr Lothar und Gerry beim Training. Sie haben sich auf den Wettbewerb natürlich gemeinsam vorbereitet.

News 23.09.2017

Pitts, Corsair und Co.

Das wurde gestern alles geflogen. Das Wetter war schön und die Luft noch wirklich warm. Fliegen im T-Shirt war angesagt. Trotzdem waren nicht viele Piloten auf dem Platz. Gut für die Anwesenden, denn wir konnten alles fliegen was ging.

Heinz Corsair

Die Corsair von Heinz

Pitts

Das ist die neue Pitts von Günther

Pitts Landung

Und hier bei der Landung

Corsair

Die Corsair nach der Landung

Speedy

Und hier das reparierte Modell von Norbert